Lars: Der Schlüssel für die Tür in meine Zukunft.

Die Wertefabrik hat mir gezeigt wo ich den Schlüssel für die Tür in meine Zukunft finde. Zunächst war ich sehr nervös, weil ich nicht wusste was auf mich zukommt, doch jegliche Angst oder Nervosität war unbegründet.

Die Tests und vor allem das Gespräch haben mir Seiten an mir gezeigt und eröffnet, die ich zuvor nicht kannte. Ich habe mich lange in die falsche Richtung orientiert, doch durch das Gespräch mit meiner Orientierungshelferin wurde schnell klar, wo es hingehen soll. Und das zu allererst, weil ich sich jemand ernsthaft für mich interessiert hat, ich mich gut aufgehoben gefühlt habe und so offen sprechen konnte, über Ängste, Zukunftsvorstellungen und bereits gemachte Erfahrungen.

Mein Stärkenprofil wurde analysiert

Nach einem langen, intensiven Tag, der trotzdem sehr viel Spaß gemacht hat, habe ich nun endlich das gefunden, was meine Stärken hervorbringt und meine Interessen vertritt. Ich habe das erste Semester Erziehungswissenschaft an der Uni-Duisburg-Essen hinter mir und bisher hätte es besser nicht laufen können.