Leonie: Die Orientierungshilfe hat mir mein kreatives Potenzial verdeutlicht.

Gemeinsam mit dem Coach habe ich jetzt jede Menge Ideen, wo ich was studieren kann. Mein Standortwunsch Nr. 1 ist Berlin. Neben Tests und Fragebögen, haben wir während der vielen Stunden nicht nur Berufliches, sondern auch Persönliches besprochen und eingeordnet. Ich war dankbar, dass mein Gegenüber eine Frau war, ich hatte das Gefühl offener sprechen zu können als mit einem Mann. Für die Zukunft wünsche ich mir einen Arbeitgeber, bei dem es harmonisch zugeht. Der die Guidelines festlegt, aber genug Freiräume lässt, um sich entfalten und seinen Weg gehen zu können. Ich brauche keine Frauenquote. Ich glaube, gute Leute schaffen es dahin, wo sie hinwollen.